Gruppen

Die GRUPPE – ein Ort der Begegnung


Jeden Mittwoch Abend
treffen wir uns online per Zoom zum gemeinsamen Austausch.
In dieser fortlaufenden Gruppe sprechen wir in einem geschützten Rahmen über alles, was uns gerade im Moment bewegt. Wir lernen einander kennen, kommen in Kontakt und reflektieren unsere Beziehungen zu einander, aber auch zu anderen in unserem Alltag. Unser Umgang miteinander ist dabei sehr wertschätzend und die Gruppe ein Ort, wo Dinge angesprochen und ausgedrückt werden können, die sonst unerwähnt bleiben. Unterschiedliche Lebenssituationen, Erfahrungen und Sichtweisen der einzelnen Mitglieder helfen dabei, sich nicht allein mit einem Problem zu fühlen und ermöglichen Verständnis für die eigene Situation, geben einem aber auch das Gefühl der Zugehörigkeit und einer Gemeinschaft. Der Kern unserer Gruppe besteht schon seit längerem, neue Mitglieder sind jederzeit willkommen!

Wann: jeden Mittwoch Abend von 20.00 – 21.30 Uhr

Dauer: 90 Minuten

Kosten: 30€ pro Einheit; ein Kostenzuschuss über die Krankenkasse ist möglich

Um eine gewisse Stabilität zu gewährleisten, ist die Teilnahme für mindestens ein Monat (4 Termine) vorgesehen; bei Interesse ist ein Vorgespräch für die Gruppenteilnahme notwendig, das 25 Minuten dauert und 30€ kostet.

kommende Termine:

Dienstag, 07.12.2021 (Verschiebung wegen Feiertag)
Mittwoch, 15.12.2021
Mittwoch, 22.12.2021
Mittwoch, 29.12.2021

———————————————————————————————————————————————————

Ich freue mich gemeinsam mit Mag.a Tiba Marchetti im kommenden März 2022 das folgende Wochenende Seminar anzubieten, bei dem jede*r Interessierte*r sehr herzlich willkommen ist!

Paarbeziehung und Sexualität

„Beziehung beruht auf Gegenseitigkeit.“ Martin Buber
„Ich fühle mich glücklicher, nur weil ich ich selbst bin und andere sie selbst sein lasse.“ Carl R. Rogers

Als Paar durchs Leben zu gehen, vertraut, nah, intim und dennoch frei – das ist wohl eine der größten Herausforderungen im Zusammenleben zweier Menschen. Wir gestalten unsere Beziehungen abhängig davon, wer wir sind, wie wir uns erleben und selbst verstehen, nicht zuletzt durch unsere Sexualität.

• Welche „Rolle“ habe ich, welche möchte ich haben – als Mann, Frau, Vater, Mutter, Eltern, Partner*innen?
• Welchen Einfluss nimmt die Gesellschaft, soziale Erwartungen oder Anforderungen auf mich in einer Paarbeziehung?
• Mache ich, was von mir erwartet wird, was erwarte ich von mir selbst, welche Kompromisse gehe ich ein?
• Kann ich vertrauen, Nähe zulassen oder aushalten? Wieviel Distanz brauche ich, wie kommuniziere ich meine Grenzen, ohne zu verletzen?
• Welche Bedeutung hat Sex? Wie erlebe ich Erfüllung und gebe Erfüllung?
• Sind meine sexuellen Bedürfnisse Thema in der Partnerschaft, kann ich sie ansprechen?
• Die Beziehung verändert sich, vergeht die Liebe? Wie schaffen wir es, einander nicht zu verlieren?

Diese und andere Themen, die Paare beschäftigen, wollen wir besprechen und reflektieren. Die Auseinandersetzung damit kann den Blick auf die eigene Paarbeziehung und die eigenen Bedürfnisse klarer machen. Was können wir aus unseren Erfahrungen lernen, wie ungenutzte Möglichkeiten ausfindig machen? Die Reflexion ist auch in der Arbeit mit Klient*innen hilfreich.

Wann:

Samstag,  19.03.2022      10.00–19.00 Uhr
Sonntag,  20.03.2022      10.00–14.00 Uhr

Wo: 
APG•IPS Personzentriertes Zentrum Carl Rogers
Diefenbachgasse 5/2, 1150 Wien

Kosten:
260 euro

Anmeldung:
per mail an praxis@psychotherapie-fleischmann.at

Der Workshop ist anrechenbar für 16h Selbsterfahrung, Supervision, Praktikumssupervision für Propädeutikum, Fort- und Weiterbildung (die den Nachweis durch eingetragene Psychotherapeut*innen benötigen).

Für Fragen zur Teilnahme, dem Ablauf oder dem Thema stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!

—————————————————————————————————————————————————————-

Ein weiteres Seminar biete ich gemeinsam mit Mag.a Tiba Marchetti im kommenden April 2022 an.

Personzentrierte Aufstellungen

Für sich und andere etwas sichtbar machen ….“ Peter F. Schmid

Aufstellungen werden im Personzentrierten Ansatz schon lange praktiziert. Sie werden hier aber nicht als Technik oder Methode definiert, sondern als Arbeitsweise im personzentrierten Sinn und sind nur eine Möglichkeit therapeutisch zu arbeiten.

Aufstellungen sind Visualisierungen von inneren Bildern und Prozessen, die sichtbar machen, wie eine Person ihre (!) Wirklichkeit erlebt. Einstellungen und Vorstellungen werden räumlich dargestellt, um so einen neuen Blick auf etwas werfen und alternative Perspektiven entdecken zu können.

In diesem Seminar können Sie Ihre eigenen Beziehungen, Wünsche, Probleme, Konflikte, Ängste oder die Ihrer Klient:innen aufstellen und verschiedene Konstellationen ausprobieren, beobachten, spüren und selbst erleben, was personzentrierte Aufstellungen ausmachen und wie diese helfen können. Sie können Beziehungsmuster veränderen und erfahren, wie sich ein bestimmtes Erleben anfühlt oder eine andere Beziehungsgestaltung auswirkt, in dem Sie sich „hinein stellen“ oder von außen beobachten.

Wir bieten einen sicheren Rahmen, um einen vertrauensvollen und möglichst angstfreien Experimentierraum zu schaffen, in dem Sie sich einlassen dürfen ohne zu überlegen oder selbst gestalten zu müssen. In einem Klima der Wertschätzung können Sie aus Ihrer Resonanz heraus agieren und sich dabei absichtslos zur Verfügung stellen.

Besonderes Augenmerk legen wir auf die Reflexion nach der Aufstellung, in der sowohl Beteiligte als auch außenstehende Gruppenmitglieder zu Wort kommen können.

Wann:

Samstag,  23.04.2022      10.00–19.00 Uhr
Sonntag,  24.04.2022      10.00–14.00 Uhr

Wo: 
APG•IPS Personzentriertes Zentrum Carl Rogers
Diefenbachgasse 5/2, 1150 Wien

Kosten:
260 euro

Anmeldung:
per mail an praxis@psychotherapie-fleischmann.at

Der Workshop ist anrechenbar für 16h Selbsterfahrung, Supervision, Praktikumssupervision für Propädeutikum, Fort- und Weiterbildung (die den Nachweis durch eingetragene Psychotherapeut*innen benötigen).

Für Fragen zur Teilnahme, dem Ablauf oder dem Thema stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung!

———————————————————————————————————————————————————————-

WEISSENSEE ENCOUNTER

von 29. Oktober bis 02. November 2020

im Loft Neusach
Neusach 5, 9762 Weissensee/ Kärnten

5 Tage Encountersich selbst und anderen begegnen

persönliche Entwicklung und Selbsterfahrung – in Gemeinschaft, aber auch mit sich – Erfahrungen machen – sich selbst, aber auch Gruppe erleben – mitten in unberührter Natur, nahe dem Weissensee

Wir können im Rahmen dieses personzentrierten Encounters
unsere Lebenssituationen und – geschichten mit den unterschiedlichsten Menschen teilen;
uns dabei neu entdecken und neu erfinden;
gegenseitig Unterstützung erfahren;
Perspektiven, Wünsche, Hoffnungen und Befürchtungen hinterfragen und teilen;
unsere Rollen und Stereotypen kennen lernen;
Konflikte anders verstehen und bewältigen;
das Potential einer Gruppe erleben, deren Gestaltungsmöglichkeit entdecken und erfahren, welche
Veränderungen dadurch möglich sind

Diese Veranstaltung ist für alle Interessierte offen!
Im Rahmen der personzentrierten Ausbildung sind 30 Stunden Selbsterfahrung anrechenbar.

Die Kosten betragen 450 euro inklusive Raummiete!

Fragen können gerne an mich unter praxis@psychotherapie-fleischmann.at gerichtet werden oder direkt an den auf dem Flyer angegebenen Kontaktdaten!

Weissensee Encounter Herbst 2020

 

———————————————————————————————————————————————–

 

Kreatives Begegnen beim Trommeln
Ein musikalisches Selbsterfahrungswochenende

 

Im Rahmen dieses Workshops möchten wir einladen, einander beim Trommeln zu begegnen, sich selbst zu erleben und einen gemeinsamen Austausch zu finden.

Neben dem Erlernen einer Grundtechnik des Trommelns werden wir erforschen, was der Rhythmus einer Trommel in uns auslöst, wie es sich anfühlt, in einer Gruppe zu trommeln oder gemeinsam zu klatschen, zu stampfen, zu schnippen, etc.

Wie fühle ich mich während des Trommelns?
Was macht der Rhythmus mit mir und was mit den anderen?
Wie wirkt sich das auf die Gemeinschaft aus?
Kommunizieren wir miteinander?
Können wir einander verstehen, uns einander verständlich machen?
Gibt es gemeinsame Erfahrungen?
Welche Macht, welche Einflussmöglichkeiten habe ich und welche Verantwortung trage ich dabei?

Im Spiel miteinander werden wir gemeinsam Musik erschaffen und im Hier und Jetzt erleben.
Wir freuen uns auf ein spannendes Wochenende mit personzentrierter musikalischer Selbsterfahrung!

Samstag, 30.März 2019 von 10.00-18.30 Uhr und
Sonntag, 31.März 2019 von 10.00-14.00 Uhr

Tresor Essling, 1220 Wien, Eßlinger Hauptstraße 66

Trommeln und Rhythmusinstrumente werden zur Verfügung gestellt.
Kosten: 220 euro

Der Workshop ist anrechenbar für 15h Selbsterfahrung für Propädeutikum und alle Aus- und Weiterbildungen, die den Nachweis durch eingetragene PsychotherapeutInnen benötigen.

Anmeldung und Information unter: praxis@psychotherapie-fleischmann.at